News

Wer mal als Komparse vor der Kamera stehen und hinter die Kulissen schauen möchte, einfach hier online registrieren:    
 
Die Registrierung sowie die Vermittlung zum Dreharbeiten sind natürlich kostenlos.
Momentan ist eine Aufnahme direkt im Büro und die Aufnahme von aktuellen Fotos nicht möglich. Wir geben Bescheid, wenn dies wieder machba. Die Registrierung inkl. der Fotos sind natürlich kostenlos.
 
AKTUELLES:
Zum 01.01. 2017 gibt es Änderungen im Bereich Komparsengage:
Seit dem 01.01.2015 ist das Gesetz zum Mindestlohn in Kraft getreten, dies gilt auch für Komparsen. Mit dem 01.01.2017 ist der Mindestlohn auf 8,84 €/Std. (BRUTTO!) angehoben.
Die neue Grundgage wird voraussichtlich ab 2017 meist für 7 Stunden zzgl. 45 Minuten unbezahlte Mittagspause bei ca. 62,00€ liegen. (Was aber nicht heisst, das man nach 7,45h immer gehen kann; Drehtage können trotzdem viel länger gehen!)
Seit 2015 kann man auch 70 Tage als kurzfristige Beschäftigung ausüben, statt vorher 50.
 
ABER: Die Abrechnung der Komparsengage erfogt nun komplett über die Lohnsteuer-ID, das heißt, dass jeder Abzüge von der Bruttogage (durch Abgaben und/oder Steuern) haben wird. Die Komparsengage wird nun wie jede andere kurzfristige Beschäftigung in anderen Wirtschaftsbereichen abgerechnet, eine Pauschalversteuerung gibt es nicht mehr.
 
aktuelle Projekte:
Von Februar bis April 2017 besetzen wir die Komparsen und Kleindarsteller für den Kinofilm DER HAUPTMANN, der zum Teil in Görlitz gedreht wird.
 
Ende März bis Anfang April 2017 werden die Komparsen und Kleindarsteller für die nächsten Folgen der "Geschichte Mitteldeutschlands" von uns besetzt. Die Dreharbeiten finden in der Nähe von Mittweida und Potsdam statt.
 
Der Märchenfilm DER ZAUBERLEHRLING wird im März 2017 in Görlitz und Bad Muskau gedreht. Wir dürfen die Kleindarsteller und Komparsen besetzen.
 
SENDEHINWEISE und FILMSTARTS:
DER JUNGE KARL MARX in den deutschen Kinos ab Do, 02.03.2017
AUS DER HAUT am Sa, 01.04.2017 um 00:15 Uhr im MDR
ERICH MIELKE - MEISTER DER ANGST am Mo, 08.05.2017 um 23:30 Uhr auf Das Erste